02151 49400

info@gk-packaging.de

Nachhaltigkeit als KPI

Die Nachhaltigkeit von Verpackungsmitteln ist ein entscheidender Aspekt, um Umweltauswirkungen zu minimieren und Ressourcen effizient zu nutzen. Die nachfolgenden Faktoren nehmen dabei einen entscheidenden Einfluss auf die Nachhaltigkeit in unserer Industrie.  

Ocean

Materialauswahl

Die Wahl der Verpackungsmaterialien ist von zentraler Bedeutung für die Nachhaltigkeit. Optimal sind Materialien, die umweltfreundlich, recycelbar oder biologisch abbaubar(*) sind. Biobasierte und regenerierbare Materialien wie Karton, Papier oder kompostierbare Kunststoffe sind oft nachhaltigere Alternativen. 

Dies lässt jedoch nicht die in der Öffentlichkeit vertretene Schlussfolgerung der vollständigen Substitution von Kunststoffen zu, denn die benötigten Schutz- und Barriereanforderungen des jeweiligen Produktes, geben vor welches Verpackungsmaterial sinnvoll und angemessen ist. 

Zudem spielt die nationale Entsorgungsinfrastruktur bei der Auswahl eine entscheidende Rolle, sodass wir beispielsweise in Deutschland noch weitere Schritte bei der industriellen Kompostierung vor uns haben, bevor wir den Einsatz von entsprechenden Verpackungsalternativen empfehlen.

Recyclingfähigkeit

Ein entscheidender Faktor für nachhaltige Lösungen ist die Möglichkeit zur Wiederverwertung von Verpackungsmaterialien. Recyclingfähige Verpackungen reduzieren den Bedarf an Neuproduktion und minimieren den Abfall. Klare Kennzeichnungen beispielsweise durch die europäische Verpackungsrichtlinie 94/62/EG und Sammelsysteme fördern das Recycling und sollten in der Verpackungsgestaltung berücksichtigt werden.

Wald
Meer

Gewicht und Volumen

Leichte und kompakte Verpackungen tragen zur Reduzierung von Transportkosten und -emissionen bei. Weniger Materialverbrauch führt zu geringeren Umweltauswirkungen während der Produktion, des Transports und der Entsorgung. Effiziente Verpackungsdesigns sind daher von großer Bedeutung.

Eine uns bekannte Hürde stellt die vermeintlich minderwertige Haptik durch die Reduzierung der Grammatur dar, welches durch eine klare Marketing- und Kommunikationsstrategie an die Endkunden vermieden werden kann. 

Energie- und Ressourceneffizienz bei der Herstellung:

Die Produktionsprozesse von Verpackungsmitteln sollten energieeffizient und ressourcenschonend gestaltet sein. Der Einsatz erneuerbarer Energien und die Optimierung von Fertigungsverfahren sind Maßnahmen, die zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks beitragen. Die Partner unseres multinationalen Netzwerkes sind durch Umweltmanagementsysteme nach ISO 14001, EcoVadis oder vergleichbare Nachweise zertifiziert.

In unserem Hauptsitz in Krefeld geben wir ebenfalls acht, bewusst und schonend mit den begrenzten natürlichen Ressourcen umzugehen.

Erde